Preisgekrönt durch die Goldene Bild der Frau 2019

Hallo liebe Heldin, hej lieber Held,

wie schön, dass du hierher gefunden hast. Kennst du das Projekt schon schon? HOPE war unser erster Heldencamper. Sie wurde ganz individuell zu einem Wohnmobil umgebaut – inklusive Küche, Sitzecke und gemütlichem Bett. Und HOPE ist dazu da, jungen Erwachsenen, die gerade gegen den Krebs kämpfen oder ihn vor kurzem besiegt haben, ganz einzigartige Glücksmomente zu verschaffen. Denn genau die sind während oder nach so einer Krankheit unheimlich wichtig!

Unsere Heldencamper sind farbenfroh und auffällig gestaltet. Uns ist es wichtig das Thema Krebs aus der Tabuzone zu befreien und einen offenen Austausch über Ängste, Trauer aber auch Glücksmomente zu fördern. Du solltest also keine Angst haben darüber ins Gespäch zu kommen, falls Deine Nachbarn auf dem Stellplatz Euch darauf ansprechen.

Unsere Camper werden kostenlos an betroffene Heldinnen und Helden verliehen – das ist möglich, weil unser Projekt durch Spenden und Sponsoren finanziert wird. Ziemlich schön, finden wir! Deshalb auch an dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle, die das Projekt unterstützt haben. Ob ein Wochenendausflug zum Krafttanken vor der nächsten Chemophase oder ein Belohnungs- und Erholungs-Roadtrip, wenn du deinen Krebs erfolgreich besiegt hast – wir freuen uns jetzt schon darauf, dich kennenzulernen!

Zur Zeit haben wir eine Winterpause eingelegt. Sobald wir einen Heldencamper mit Standheizung fertig haben, werden wir Euch HIER informieren. Natürlich könnt Ihr schon für Frühling/Sommer 2020 buchen.

Zu unseren Unterstützern gehören unter anderem ROADSURFER CAMPER, HEATSYS, REIMO uvm. 

SPENDENINFOS findet Ihr unten auf dieser Seite

SEITENSLIDER

Wer hinter dem Projekt steckt

Hinter dem Projekt Heldencamper stecken eine ehemalige Krebspatientin und der Verein „Wir können Helden sein e.V.“. Schon in den ersten drei Jahren hat der Verein über 300 jungen Erwachsenen mit oder nach dem Krebs zumindest für einen Tag oder ein Wochenende mehr als nur ein Grinsen ins Gesicht gezaubert – mit Ausflügen, Konzertkarten oder ähnlichen Wünschen, die wir durch Spenden erfüllen konnten.

Während dieser Zeit wurde der Wunsch nach einem eigenen Heldencamper allerdings immer größer – und so kamen wir zu HOPE. Da wir uns übrigens gewünscht haben, dass HOPE nur unser erster, aber nicht unser einziger Heldencamper bleibt,gibt es mittlerweile noch einen Wohnwagen im Naturpott Borkenberge und einen Dachzeltheldencamper! Es wäre es toll, wenn du unser Projekt ins Gespräch bringst und anderen Menschen davon erzählst. Dann bekommen wir vielleicht schon bald neue Camper-Buddies, mit denen wir noch mehr betroffenen Heldinnen und Helden einzigartige Roadtrips ermöglichen können.

„Mein großes Ziel wäre es, irgendwann eine ganze Flotte zu haben. Das ist vielleicht noch eine Träumerei, aber wer nicht träumt, der kann auch nichts erreichen, oder?“ – Andrea

Du hast Lust, uns auch zu unterstützen?

Juhu, vielen lieben Dank! Das freut uns richtig sehr. Hier kannst du direkt auf betterplace.org unser Heldenprojekt pushen.

Gerne auch direkt via paypal mit Betreff : „Projekt Heldencamper“ an Freunde senden! 

spende@wir-koennen-helden-sein.de

Oder direkt auf unser Konto:

Wir können Helden sein! e.V
DE76310605173221264010
GENODED1MRB

Wer das Projekt unterstützt

Klar, so ein Herzensprojekt wie Heldencamper ist ohne tolle Unterstützer gar nicht machbar. Deswegen wollen wir uns ganz herzlich bei allen bedanken, die uns bei Heldencamper geholfen haben – hier kannst du sie kennenlernen: