fbpx
Projekt Heldencamper

Roadsurfer Support

Wir sind mehr als glücklich, Roadsurfer Camper als Sponsorpartner an unserer Seite zu wissen. Dadurch konnten wir knapp 100 Tage mehr Glücksmomente mehr ermöglichen.
Trotz der diesjährigen Coronakrise, haben es einige Helden in einen erholsamen Urlaub geschafft, und Ihre Gedanken dazu mit uns geteilt.

"Uns hat es in den Schwarzwald und in die Pfalz gezogen, da Deutschland hier einiges zu bieten hat. Neben Triberger Wasserfälle, dem Blautopf, den Altfelsen und dem Teufelstisch haben wir wunderschöne Flecke in Deutschland kennenlernen dürfen. Eine Zeit, die wir so schnell nicht vergessen werden. Wir sind unheimlich dankbar, dass es Projekt wie die Heldencamper gibt. Durch diesen Urlaub haben wir wieder Kraft getankt und konnten durchatmen. Nach den letzten Monaten eine absolute Wohltat. Wir sind dankbar - dankbar für diese Möglichkeit. Wir hoffen und wünschen uns, dass das Projekt zahlreiche Unterstützer bekommt, damit so viele Helden wie möglich von diesem tollen Projekt profitieren können 🧡 "
Sarah
Heldin
❤ Die letzten tollen Tage kann ich hier gar nicht verewigen, denn das Handy blieb mal aus. Aber im Herzen sind die Erinnerungen gespeichert und wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Urlaub, dann leider ohne Campingbus. Für mich war es eine Art Wiedergeburt - bin voller Energie und Träume, da bleibt nicht mehr ganz so viel Platz für die Angst. Darf so bleiben. 🥰"
Wunderglück 2.0
Heldin
Würde ich jemals die Gelegenheit bekommen ebensolche neue Erinnerungen zu schaffen? Ich möchte mich ganz herzlich bei Andrea bedanken, für ihr PROJEKT HELDENCAMPER und auch bei Roadsurfer Camper, die Betroffenen eine Reise ermöglichen. Ich habe einen Camper angefragt und bekommen, bin mit meinem Sohn in ein großes Auto gestiegen, über 1000 km gefahren und habe mich großartig, leicht und mutig gefühlt. Wir haben Marshmellows überm Gaskocher gegrillt, bis in die Puppen am Spielplatz gestanden, abends eingekuschelt Hörbücher gehört, sind mit der Fähre gefahren und haben barfuß Austern gesammelt. Und so habe ich nicht nur meine Erinnerungskiste mit unvergesslichen Dingen gefüllt, sondern auch seine. Danke für alle, die Teil dieser Reise waren. ❤️ Sie war besonders.
Paula
Heldin